Heute mal Beyond the Black

Im Mai durfte ich Beyond the Black in Gelsenkirchen interviewen (http://www.kalle-rock.de/interviews/detailansicht/article/interview-beyond-the-black/). Damals habe ich ihnen schon versprochen, auf ihrer Tour am 26.11. in Mannheim wieder dazusein und das hab ich auch eingehalten. Das war gestern und da gab’s für mich mal keine Anfahrtsorganisation, keine Anfrage auf Akkreditierung, Aftershowparty oder sonst was, sondern einfach nur die Musik. Icbeyond the black coverh erwarte auch nichts hierfür und habe es mal zum Experiment gemacht, keine Sekunde lang irgendwas zu recherchieren und keinen einzigen Notizpunkt aufgeschrieben. Gedächtnis muss reichen.

Die Location war die Alte Seilerei in Neckarau. Der Eingang wurde renoviert, fiel mir gleich auf. Drinnen ist das meiste noch wie vorher. Zum Beispiel ist das mit dem Sound schwierig: wenn man auf der Seite steht, hört man die Gesangsstimmen total schlecht. Gerade bei Jenny, der Sängerin von BTB, ist das doof, weil sie so eine gute hat.

Als ich ziemlich genau um halb Acht ankam, spielten InLegend auf der Bühne. Ich kannte die Band, hatte aber keine Ahnung, dass sie dabei sein würden. Stand nicht auf dem Ticket oder sonst wo. Sind aber sehr nette Jungs und für eine Vorgruppe hatten sie ein starkes Publikum, das gar nicht genervt von ihnen war, sondern schon hier Zugaben einforderte.

Masterplan waren angekündigt als Special Guest. Die mindestens binationale (Schweden und Finnland) Band war die älteste Gruppe, die auftrat. Bei ihnen ist es etwas rauerer Metal, aber sonst eine ganz gute Kombi.

beyond the black höhle

Beyond the Black selbst durften dann ein Heimspiel abräumen (Gitarrist Nils hielt ganz am Ende sogar eine signierte Adlerflagge hoch). Bis auf Jenny waren alle eine Zeit lang in Mannheim oder leben hier noch. Studierte Poppies eben. Nur warum erwähnen das die Dozenten nie? Jeder redet vom großen Erfolg von Joris oder der im vorherigen Beitrag beschriebenen Audiodamn!, die es zu Epic geschafft haben… aber BTB wurden nach nur einer größeren Show (die bereits auf Wacken stattgefunden hatte) beim neuen Universal-Label Airforce1 Records gesigned. Hallo?! Universal!!! Müssten da nicht die Alarmglocken klingeln? Leider kennt sie wohl kaum einer meiner Kurskameraden.

However, die sechs Jungs und das eine Mädel spielten genauso professionell, wie sie es in ihrer neuen Position tun sollten. Ihre Show war auch ziemlich lang (selbst wenn sie zwischendrin alle von der Bühne gingen, um zu „In The Shadows“ zurückzukommen und es da schon kurz wirkte, als wollten sie die Meute „Zugabe!“ schreien hören) und wenn eins, dann abwechslungsreich. Sie dürften echt jeden von ihnen bekannten Song gespielt haben. Immer wenn Jenny am Klavier saß, war es eine Ballade (oder „Pallade“ ^^) und wenn die Lichter blau flimmerten, mussten Growls von Christo dazu. „Sacrifice“ von Saxon wurde munter gecovert weil BTB mit diesen zuvor auf UK-Tour waren.

Ich stand da und fand es einfach cool, wie dieses noch so junge Mädchen mit ihren Männern im Hintergrund die Masse begeisterte. Da waren so viele, die jedes Lied mitsingen konnten und voll abgegangen sind. Das war ein komisches Gefühl, weil ich ja den gesamten Werdegang der Band irgendwie, und wenn es über private Facebookposts war, mitverfolgt habe. Es ist auch eine Gruppe, die ich gerne hören würde, wenn ich sonst nichts mit diesem Musikzirkus zu schaffen hätte. Umso witziger ist es, sich vor der Bühne Gedanken zu dem Auftritt und der Band zu machen, die so wahrscheinlich die Minderheit im Publikum hatte. Wirklich ein starkes Projekt, das die Jungs und Mädels da zusammengebaut haben. „Die neuen Nightwish“ hört man von überall. Jetzt zeig ich euch noch ein paar Videos, dann geht’s auf zu neuen Missetaten…

Schanppt euch das aktuelle Album Lost In Forever

„In The Shadows“ ist die Single des 1. Albums ‚Songs of Love and Death‘

 

„Love Me Forever“ – eine der Pianoballaden

 

Zu „Running to the Edge“ sollten alle springen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s