#antiheldsein #akkordeontyp

In den letzten Tagen und eigentlich Wochen kam von meiner Seite nicht wirklich viel. Liegt unter anderem daran, dass wir uns durch ein Gruppenprojekt plus jeweils eigene Hausarbeit quälen müssen.. was sich als komplexer herausstellt als es schien. Kurz gefasst ist das unsere Aufgabe: Wir haben fünf existierende Bands als lebende Übungsobjekte. Sie heißen Grob, Stereogold, Novaa (einzelne Künstlerin), Katinka und Antiheld. Diese Bands bilden die Bandpool-Generation 2015/2016. In Fünfergruppen muss dann ein Gesamtkonzept für jeweils eine dieser Bands erarbeitet werden. Das teilt sich auf in Status Quo, Künstlerische und Marktanalyse, Low-Budget Marketing Kampagne (10.000€), No-Budget Kampagne und Livekonzept.

Meine Gruppe hat die Ehre, sich um Antiheld kümmern zu dürfen. Das sind fünf fesche Jungs aus dem Kessel (auch bekannt unter dem Namen Stuttgart), die so zwischen Pop und Rock gependelt sind, ein Akkordeon mit auf die Bühne bringen und jetzt für ihre zweite EP im Studio stehen, die dann absoluter Mainstream-Pop werden soll.

 

ANTIHELD_2_MIT

 

So weit, so gut. Viel mehr will ich auch noch gar nicht verraten, weil ich dann mir, meiner Gruppe und der anderen Gruppe, die dieselbe Band als Projekt hat, einiges vorweg nehmen würde. Noch sind die Arbeiten nämlich nicht abgeschlossen.

Weil sie uns aber schon so freundlich Rede und Antwort gestanden haben und gar nicht mal so schlecht sind, will ich noch ein bisschen Schleichwerbung einfließen lassen… Stöbert doch mal auf ihrer Facebookseite und ihrem Instagramaccount herum. Besonders gelungen sind die Musikvideos, die sie zu ihren Singles gedreht haben. Eins kann ich euch sagen: Diese Jungs haben große Pläne und der Bandpool steht ihnen mit aller Kraft zur Seite. Was wir blutigen Anfänger von Erstsemestern dann noch an Mist produzieren, sollte für die Musiker im besten Falle ein Denkanstoß sein.

Kompletter Channel mit „Kellerklub“ und einem Mitschnitt vom Southside 2015: https://www.youtube.com/channel/UCTsIKebepARTegmUG9s8RSw

PS: Und bitte vergesst den Begriff „Urbane Pop Hymnen“ ganz schnell, wenn er euch irgendwo im Zusammenhang mit Antiheld über den Weg läuft 😀 Diese Definition ist passé…auch wenn sie durchaus mal was anderes ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s