Die sleazigste Privatparty des Jahres! C:O:A 2016

panorama raum

Wer irgendwann einmal in den Autobiographien unserer Helden (durchgeknallte Rockstars…) geschmöckert hat, denkt, dass wilde Rock’n’Roll-Partys, bei denen in allen Räumen gevö***t wird, nur geile Musik läuft und Bands in privaten Gärten (mit Pool) auftreten entweder einer fernen Vergangenheit oder den Drogenfantasien der Protagonisten angehören. Ich werde euch heute eines besseren belehren: am vergangenen Samstag stieg mitten im Nirgendwo die beste Sleazeparty, die seit Jahrzehnten gefeiert wurde!

Poser

May I present you: The Cordes Open Air 2016!

vom Balkon

Der Gastgeber war eigentlich Geburtstagskind. Doch statt von seinen Freunden zu nehmen, gab er ihnen etwas. Ein ganzes Wochenende lang durften wir in etwas feiern, das man nicht mehr ein Haus nennen darf, sondern ein Anwesen nennen muss. Allein dieser… Speisesaal. In diesem wurde das Bild geschossen, das alle drei Bands, die am Samstag aufgetreten waren, wie wild auf ihren Facebookseiten teilen. Am Start waren: Red Poison, Night Laser und zum Abschluss Snakebite. Alle drei ohne Gage, dafür mit umso mehr Aufwand und noch viel mehr Spaß. Sie trafen auf ein dankbares Publikum. Die Auftrittszeiten wurden zwar nach hinten verschoben, doch so spontan darf man bei einer gratis Veranstaltung noch sein. Nach den Bands durfte jeder, der wollte DJ sein.

abendmahl
Alle Bands im Speisesaal des Anwesens

Es war ein Tontechniker anwesend, es gab quasi einen Backstagebereich inklusive Catering, im Garten wurden Zelte aufgeschlagen, es wurde gegrillt und natürlich einiges getrunken. Auch wenn es nicht explizit als solches geplant war – am Ende war es ein Festival. Und der Pizzabote vor Ort hat auch wieder mächtig Umsatz gemacht.

alex lacroix
Alex LaCroix von Snakebite

Da wir dieses Mal alle so brav waren („nicht ein Glas ist zerbrochen“) hoffen wir darauf, dass es ein C:O:A 2017 geben wird. Team Toastbrot hat da schon ganz tolle Ideen, wie das Ganze dann noch epischer und offizieller wird.

red poison
Red Poison mit Frontsau Robert Destroyer

 

Warum ich das so euphorisch poste? Weil die Fete das einfach verdient hat. Die Sleaze/Glam Szene in Deutschland ist nicht sehr groß. Dafür kann sie grandiose Dinge auf die Beine stellen, und jeder ist mit Herz und Seele dabei. Es wurden Wege von etlichen hundert Kilometern aufgenommen, von Stau und Hunger geplagt. Im Grunde genommen nur um ein bisschen auf einem Balkon herumzustehen.
Die Fahrt lohnt sich jedoch. Es gibt eine Jukebox, Tischfußball, einen Billardtisch, tausend gemütliche und verrückte Sitzgelegenheiten, theoretisch einen Pool (leider war es zu kalt), eine Bar mit Kühlschrank, einen Massagestuhl, selbst erlegtes Wild zum Essen, zwei unglaublich freundliche Hunde, Bier aufs Haus,…. plus die beste Crowd, die man sich vorstellen kann ❤ ❤ ❤

 

spiegel

Im Namen aller daher nochmal ein extra großes Dankeschön an unseren „Jukebox Hero“! Du hast immer einen riesen Aufwand mit uns. Will gar nicht wissen, was wir für einen Müllberg wir jedes mal hinterlassen und wie leergefressen die Küche nach dem Besuch ist.

Noch etwas erschöpfte Grüße an alle
eure Foxxy

toastbrot

kuh im pool
Kuh-l im Pool
night laser
Night Laser in Aktion
gnr
Wer es kapiert, sollte nächstes mal mitfeiern

hawaii Kev

Leipzig
diverse Reisegruppen aus dem ganzen Land…

köln

ka reisegruppe

jizzy Stefan

alex stinkefinger
Höflichkeit wird groß geschrieben!

crowd

13987862_1154343034617943_556275338_o

14037917_1154342974617949_489949218_o 14012849_1154343154617931_1453763685_o

14012895_1154342967951283_1043676692_o

14012697_1154343004617946_151828827_o
Das komplette Team Hawaiihemd
von oben 2
Grillsaison ❤

Fotocredits gehen an alle Partygäste!

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Die sleazigste Privatparty des Jahres! C:O:A 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s