10 Dinge über mich – Liebster Award 2016

Ach ja, der Liebster Award 🙂 Er geht im Land umher und alle kleinen Blogger am aufsteigenden Webhimmel bekommen irgendwann 10 Fragen von einem anderen Blogger gestellt, mit denen sie sich ihren Lesern vorstellen können. Nach dem Beantworten bin ich dran und darf wiederum ein paar Leute nominieren und ihnen neue Fragen stellen. Nichts weltbewegendes, aber es macht Spaß und man kann sich gegenseitig kennen lernen. Also dann los! Welche Fragen hat mir die liebe Lisa von Aktiv mit Kindern wohl gestellt? Sie selbst schreibt über ihren Alltag mit ihrem Sohn und ihrer Tochter, die sie nicht in die Kita schickt, sondern selbst daheim betreut.

von-fuchs-zu-fuchs

Dazu mal eine Frage an euch: Wer hat eigentlich schon Kinder? Ich selbst noch nicht, bin aber in einem Alter, in dem manche Freunde schon eine Familie gründen. Wenn ja, nehmt ihr sie schon bald mit auf Konzerte? 😀

1) Seit wann bloggst du?
Als Karla the Fox seit Oktober 2015. Ich hab aber schon 2010/2011 von meinen Erlebnissen als Austauschschülerin in Amerika gebloggt. Damals hieß ich Americat und es war dafür gedacht, meine Freunde und Familie zuhause up to date zu halten. Hat schon damals Spaß gemacht, war aber ganz anders.

2) Worum geht es auf deinem Blog?
In erster Linie um Musik der bunteren Art aus der härteren Richtung 😉 Da ein Blog aber immer was persönliches ist, schlagen die Themen auch mal nach links und rechts aus. Stichwort Fuchs und so..
Ich mag es vor allem, der Welt kreative Leute vorzustellen und ihr einen lustigen Einblick in die Metal Szene zu geben.

3) Was hat den Ausschlag dafür gegeben, dass  du mit dem Bloggen begonnen hast?
Dass ich bei Magazinen, Zeitungen und Zeitschriften, egal wie viel inhaltliche Freiheit ich habe, doch immer an bestimmte Rubriken, Schreibweisen etc. gebunden bin. Ich wollte mal ganz was Eigenes machen. Denn ich schreibe furchtbar gerne, am liebsten über Dinge, die wirklich passiert sind.

4) Was wäre das verrückteste Thema, über das du gerne einmal schreiben würdest?
Ich weiß nicht, ob das unbedingt das Verrückteste ist, aber ich hätte super Lust, mal einen der Mötley Jungs zu interviewen. Krass wäre natürlich auch so etwas, wie eine Reise in einem Tourbus und wie es da so abgeht. Ich glaube aber, ihr wärt von der heute herrschenden Vernunft dort drin schockiert 😉

5) Gab es in deiner bisherigen ‚Bloggerkarriere‘ ein Highlight? Wenn ja, was war das?
Hmmm… ich glaube, als ich festgestellt habe, dass ich jetzt Gewinnspiele machen kann und mit dem Blog Presseakkreditierung bekomme, ohne darum betteln zu müssen. Zum Beispiel kam ich durch ihn ins Street Team des Bang Your Head!!!, meinem Lieblingsfestival. Bei der letzten BYH-Ausgabe hatte ich mega viel Spaß daran, verrückt gestylte Leute für den Blog zu fotografieren.
Oh, und natürlich das Shooting mit Foxy!

6) Was inspiriert dich?
Einen anderen Blog als direktes Vorbild habe ich nicht. Ideen für Themen habe ich fast schon zu viele. Jederzeit und durch alles Mögliche, meist auf Konzerten, in Vorlesungen oder wenn ich sinnlos durchs Internet surfe. Ich schreibe sie dann im Handy auf und sortiere später danach, was gut wäre, was doch nicht so gut, was ich sofort umsetzen kann und womit ich vielleicht noch warten sollte.

7) Und was schreckt dich ab?
Die Scheu davor, mich „selbst bewerben“ zu müssen. Es ist nötig, aber es fühlt sich so komisch an.

8) Gibt es Themen, über die du bisher noch nicht gebloggt hast – das aber gerne in Zukunft noch tun möchtest?
Ich drifte irgendwie automatisch immer mehr in die „Metalstyle“ Sache rein. Zum Beispiel bei dem Interview mit Yvönne Dänger oder als ich die Warpaint Streifen erklärt habe. Dabei habe ich von sonstiger Mode keinen blassen Schimmer. Ich finde aber die Szenecodes interessant und über den Style kann man jeden Fan sehr gut einordnen und „in Geheimsprache“ zeigen, was man selbst gerne hört. Das finde ich faszinierend.
Worüber ich gerne noch bloggen würde, sind mehr Musiker, die nicht Glam, Sleaze oder Hardrock sind. Nur im Moment sieht meine Leserschaft halt genau so aus und da ist es schwierig, was anderes zu machen… 😀

9) Gibt es eine bestimmte Tageszeit, zu der du am liebsten bloggst?
Am produktivsten, wenn es um die Abarbeitung von Listen oder bloßes Copy & Paste geht, bin ich morgens, noch vor der Uni. Längere Texte schreibe ich am liebsten später abends.

10) Worüber kannst du herzhaft lachen?😉
Das ist eine gute Frage. Ich lache über vieles. Am meisten freu ich mich aber immer, wenn sich jemand komisch verhält, weil er Hals über Kopf in jemanden verliebt ist. Das ist so putzig und herzerwärmend….. ❤

rot-beides-kapelle

 

——————————————————

Der erste, der auf meine Nominierung reagiert und meine Fragen beantwortet hat, ist der Fotograf hinter NaFo Fotodesdign: Fragen von Karla the Fox

 

Advertisements

4 Kommentare zu „10 Dinge über mich – Liebster Award 2016

  1. Wow ein sehr cooler Blog!!!! Die 10 Dinge über dich sind wirklich sehr toll geschrieben!! 🙂 Normalerweise komme ich ja überhaupt nicht auf Musikblogs weil ich einfach in ner ganz anderen Sparte bin. Bin froh das ich auf diese Art und Weise mal einen Einblick erhalten habe!!! 🙂

    Gefällt mir

    1. Dankeschön! Hab mir gerade auch deine 10 Antworten durchgelesen 🙂 Ich finde das auch gut, dass man durch solche Aktionen neue Sachen kennen lernt. Ich bin zwar noch keine Mutter und daher sind die meisten Themen für mich irrelevant… aber wenn ich Kinder habe, dann weiß ich heute schon, wo ich dann nachschauen muss 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s