Meine erste Kutte! – Foxxy macht ’nen Nähkurs

kutte_nähmaschine

Wer jetzt einen schrittweisen Nähkurs in Blogform erwartet hat, den muss ich enttäuschen. Ätschibätschii!! 😛
Der heutige Beitrag ist erst mal ein reiner Spaßbeitrag. Ich könnte mir aber ganz gut vorstellen, mit der @Jessy, die ihr hier mit mir auf den Bildern seht, irgendwann ein Video dazu zu machen. Die Grundbedienung einer Nähmaschine, verschiedene Techniken, wie man Patches auf einer Kutte anbringt,… Das machen wir, sobald wir es mal wieder schaffen, uns zu treffen und ich neue Patches zum Verarbeiten habe.

Die liebe Jessy, die ich schon seit der 7. Klasse kenne, ist nämlich eine geborene DIY-Queen. Sie hat tatsächlich eine Nähmaschine und viele verschiedene Stoffe und Garne zuhause, mit denen sie immer mal wieder kreativ wird. Gerade näht sie mir ein zerrissenes Zebramustershirt wieder zusammen ❤

kutte_brust_bw

Vor ein paar Wochen haben wir gemeinsam bei ihr im Bastelraum gesessen und ich habe meine Jeansweste (die ich für 3€ auf dem halle02 Flohmarkt ergattert habe) mit einem Dr. Feelgood-Backpatch versehen. Da immer nur Schwarz langweilig ist, haben wir gleich hellblaue Zickzacklinien genäht. Das Einfädeln und Einstellen der Maschine muss man erst kapieren, bei der Durchführung dann vorsichtig sein – aber unterm Strich ist es so viel einfacher und cooler und spaßiger und kreativer, als wenn man seine Sachen zum Schneider gibt oder einfach nicht verwendet, wegwirft, was auch immer.
Ich bin also dafür, dass man auch in einer postmodernen Ära gerne eine Nähmaschine zu Hause stehen haben darf. Gerade als Metalhead ist es hilfreich!

kutte_naht_details
Mötley Crüe – Dr. Feelgood Backpatch

Nach der Weste war noch meine „Amihose“ dran. Das ist eine Jeans im alten Levis-Schnitt, die ich mit der Schere bearbeitet habe und die jetzt auch noch etwas verziert wurde. Das war aber schon schwieriger, weil der Stoff so dick ist und die Stellen nicht für die Nähmaschine geeignet sind. Man bekommt die Hose da einfach nicht richtig auf die Arbeitsfläche.

kutte_hose

Um das Ergebnis zu Shooten, blödelten wir im Bad herum. So wie die Bloggerinnen der ersten Stunde mit ihren verpixelten Spiegelselfies. That’s the real shit, bitchez! Nix da Snapseed und VSCO Cam 😛 … auch wenn diese Apps und ihr Output durchaus cool sind.

Für ein paar Bilder sollte ich mich an die Wand lehnen… da war so ein Regal… das hab ich mit meinem Hintern zerstört. Merke: Man setzt sich nicht auf Ablagebretter für Make-Up und Klopapier! Aber jeder sollte mal ganz selbstlos mit seinem Bügelbrett flirten B)

Für mehr DIY, Oldschool Style und Realness!! ❤

kutte_albern

kutte_bügelbrett_bw

Ach, und das Shirt habe ich an dem Tag von Jessy geschenkt bekommen. Das Shooting fand überhaupt nur statt, da sich dadurch ein vollständiges Outfit ergab. Danke Jessy – Auf zehn weitere Jahre „egal was ihr nehmt, gebt mir auch davon“!

Wenn ihr Bock auf ein Video habt, was sollen wir nähen? Was habt ihr schon so alles selbst gemacht / verändert / neu zugeschnitten? Schickt uns Bilder!

Eure von der Kunst angefixxte Foxxy \m/


 

Kutte_spiegel_bw

kutte_selfie

kutte_pose

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s