Stellt euch vor, eure Fans denken jeden Abend an euch…

ju_sandmann_trends

Solange der Trend-Zug noch fährt, muss ich drauf aufspringen, euch erzählen, wer mich seit Monaten und Jahren mit seinen Aktionen von den (unterschiedlich farbigen) Socken haut und, dass ihr eure Fans relativ einfach dazu bringen könnt, wirklich jeden Tag an eure Musik zu denken. Wenn auch nur kurz und in der Hektik des Alltags. Aber es geht.

Inspiriert zu diesem Gedanken, den ich mit euch teilen möchte, hat mich YouTube-King Julien Bam. Sein Content spricht überwiegend junge Menschen an, wie es bei vielen Tubern der Fall ist, doch ihr als Künstler könnt viel von seinem Sinn für Perfektionismus (was z.B. Musikvideos angeht) lernen oder von seiner Art, ganz und gar nicht nervende Werbung zu machen und über Nacht Hypes zu kreieren. Das hat aber noch nicht viel mit dem „täglichen an euch denken“ zu tun.

julien_hase3
Denkt, was ihr wollt, aber solche Bilder gehen nicht aus dem Kopf 😀

Seit Weihnachten 2016 streiten sich auf Juliens Kanals der Weihnachtsmann und der Osterhase darüber, wer von ihnen der Coolere ist. Sie kommen auf keinen grünen Mistelzweig und so mischt sich diesen April überraschenderweise ein Dritter mit ein: Der Sandmann. Im Mad Max – Steampunk – Style!
Der Grund, warum ich euch das erzähle, ist dieser: Weihnachten ist noch eine schwierige Sache. Da gibt es zu viele Songs drüber, zu viele Filme, zu viele Produkte und generell zu viel zu tun. Bei Ostern sieht es schon anders aus. Oder kennt ihr viele Osterlieder? Juliens Fans werden an jedem Osterfest, oder wann immer ein Hase vor ihren Augen vorbei hoppelt, an ihn und sein Video denken.
Mit dem Sandmann hat er das noch getoppt. Der Protagonist sagt selbst im Song, wie unwichtig die beiden anderen doch seien, weil sie nur an einem Tag im Jahr auf der Bildfläche erschienen. Er kommt jede Nacht und wünscht süße Träume.
Und voila! Nicht jeder, aber die hardcore Fans werden nun jeden verdammten Abend kurz vor dem Einschlafen an ihren Sandmann denken.

Ein anderes Beispiel ist ein Song einer Band aus meiner Straße: Fatman Chained. Sie haben Alice Merton’s Hit „No Roots“ parodiert und „No Fruits“ daraus gemacht. Nicht nur ist das Video endlich wieder online, nachdem es kurz gesperrt wurde – ich muss auch immer wieder, wenn ich eine Schüssel Obst sehe, an die Jungs denken. Und daran, wie ich den armen Sänger Nick mit alten Burgern bewerfen musste xD

Oder „S.M.W.I.G.“ von What’s Left Behind. Der Song ist im Finale des Golden Fox Award entstanden und dreht sich um Pippi Langstrumpf, die Rebellin, die macht, was ihr gefällt.
Es kommt vielleicht etwas seltener vor, dass man im Alltag über Pippi Langstrumpf stolpert – aber wenn, dann habe ich sofort diesen Song im Kopf.

Von Liebe und Freundschaft, dem Verlassenwerden und Partys handeln viele Songs. Fast alle. Wenn ihr es aber schafft, einen guten Song zu schreiben und dazu ein Video zu produzieren, in dem etwas vorkommt, das weniger häufig Thema eines Lieds ist, dann habt ihr einen großen Vorteil gewonnen. Dann macht euer Song für sich selbst Werbung, in den Köpfen derer, die ihn irgendwann mal gehört haben. Auch wenn es nur ein einziges Mal war.
„School’s Out For Summer“ von Alice Cooper, „99 Luftballons“ von Nena, „The Final Countdown“ von Europe, „What Does The Fox Say“ von Ylvis, „San Francisco“ von Scott McKenzie,… the list could go on and on!

Stellt euch vor, ihr schreibt einen Song übers Nudelnkochen. Oder darüber, wie man keine Lust hat, seine Hausaufgaben zu machen. Übers Gassigehen oder Auto volltanken…
Ihr werdet dadurch nicht automatisch mehr verkaufen, aber ihr seid immer irgendwie präsent und könnt durch Mundpropaganda verbreitet werden.

Einen Versuch ist es wert. Und jetzt, gute Nacht :-*

ju_sandmann_sandkasten
auf dem Spielplatz…

Quelle: „Der SANDMANN feat. DAGI BEE“ Julien Bam, https://www.youtube.com/watch?v=OhHyTPl30pw, 08.04.2018)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s