Einmal quer vom Hauptbahnhof durch die Essener Innenstadt. Je nach Schritttempo circa 10 Minuten Fußweg. Es zieht sich, wenn man es eilig hat und zum Zug muss. Am Ende der Strecke eine große Straße und eine grüne Verkehrsinsel. Wenn man diese überquert landet man nicht in Beverly Hills. Trotzdem trägt der Abschnitt davor den inoffiziellen Spitznamen Sunset Strip von Deutschland. Die drei Hauptorte des Geschehens heißen: Café Nord, Don’t Panic Club & Pub und Turock. Auf dem Weg davor machen die Pfandsammler und Pfandhinterlasser ihre Runden…

Heute möchte ich euch die Ladies Night im Turock empfehlen.
Jeden ersten Samstag im Monat findet (edit: alle zwei Monate^^) in dem Club eine Glam + Rock Party statt, zu der niemand Eintritt zahlt. Die Gentlemen haben einen Mindestverzehr von 9€ und die Ladies dürfen theoretisch ganz für umme bleiben. Gleichberechtigung sieht zwar anders aus, aber das ist ein anderes Thema 😉
Zusätzlich darf jede der „Ladies“ (in Anführungszeichen, denn ob wir uns als solche bezeichnen, ist fraglich) sich einen Special Cocktail abholen. Und dann läuft die ganze Nacht eine ähnliche Playlist wie bei der Partymonium – aber doch nochmal ein bisschen anders. Weniger Sleaze, weniger Attitüde, mehr AOR. Sprich mehr massentauglich und daher super, um den ganzen Freundeskreis mitzunehmen und auch nicht immer nur die gleichen Leute zu sehen.

Vor der Party gibt es meist noch ein Konzert. Genre variiert. Wer da nicht hin möchte, kann im Café Nord super lecker essen. Geheimtipp: Spaghetti mit Tomatensoße für gerade mal 1,90€. Keine Sterneküche, aber perfekt, um nicht allzu viel Geld beim Ausgehen zu lassen. Was ich auch klasse finde, ist das insgesamt hohe Angebot an veganem und vegetarischem Essen sowie den Snacks, die man gut teilen kann. Und es gibt warme Küche auch mitten in der Nacht.

Im Sommer finden auf dem Viehofer Platz die beiden kostenlosen Open Air Festivals der Locations statt: Das Turock und das Nord Open Air. Vom Don’t Panic gibt es solche Veranstaltungen noch nicht, doch wer nach „echten Underground Events“ sucht, wird hier regelmäßig fündig.

Noch ein kleine Feststellung, die schon letztes Mal diskutiert wurde: Es gibt keinen besseren Ort um sich bei einer Party so richtig cool zu fühlen, als wenn man im Turock die Treppe von der oberen Etage auf die Tanzfläche runterläuft. Der Anblick der ganzen feiernden Menschen, die man super beobachten kann… „von oben herab“ – das ist schon lustig. Vor allem, wenn noch ein guter Song dazu läuft.

Bis irgendwann mal wieder am „Sunset Strip“!
Eure Foxxy